News

Familienzeit als Karriere-Baustein

Familienfreundliche Betriebe in der Wirtschaftsregion ausgezeichnet

Bruchsal (art). "Familienfreundlich in der Wirtschaftsregion Bruchsal" lautet das Prädikat mit Urkunde, das in diesem Jahr 19 Betriebe aus Bruchsal und der Region erhielten. In einer Feierstunde im Rathaus Bruchsal überreichte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick als Aufsichtsratsvorsitzende der regionalen Wirtschaftsförderung (WFG) Bruchsal die Urkunden an folgende 19 Betriebe und Behörden:

·         Amtsgericht Bruchsal
·         Anton Debatin GmbH
·         AOK Gesundheitskasse Mittlerer Oberrhein
·         BHM Planungsgesellschaft
·         Evangelisches Altenzentrum Bruchsal
·         GETTYGO GmbH
·         Händel GGG GmbH
·         John Deere GmbH & Co. KG Bruchsal
·         Landratsamt Karlsruhe, Außenstelle Bruchsal
·         Linhardt & Co. GmbH
·         ophelis GmbH
·         Sparkasse Kraichgau
·         Stadt Bruchsal
·         Staudt Heizung Sanitär GmbH
·         Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH
·         Tageselternverein Bruchsal
·         Volksbank Bruchsal-Bretten eG
·         K.I.S. Kronauer Industrieschilder GmbH
·         LCK GmbH, Leder- und Möbelpflegeprodukte

Einige davon erhielten bereits zum zweiten Mal diese Familienfreundlichkeitsurkunde. Alle Firmen in der Wirtschaftsregion waren aufgerufen, ihre Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Arbeitsplatz in einem Fragebogen zu nennen und zu beschreiben. Mit 27,5 und je 24,5 Gesamtpunkten schnitten in der Bewertung am besten ab John Deere Bruchsal, das Landratsamt Außenstelle Bruchsal und die Firma Linhardt in Hambrücken. Auch die Stadt Bruchsal selbst erhielt mit einer für Behörden guten Punktzahl das Zertifikat. "Alle Firmen, die heute eine Urkunde erhalten, sind vorbildhafte Beispiele und sollen motivieren, die Familien der Mitarbeiter als wichtigen Faktor für die Personalentwicklung wahrzunehmen", sagte die Oberbürgermeisterin. Die Jurymitglieder, (Vertreter der IHK, der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit, der Stadt Bruchsal und der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH) nannten in ihren Laudationes Stichpunkte wie Lebensarbeitszeitkonten, Präsenzkultur, virtuelle Projektteams sowie flexible Arbeitszeiten, je nach Familien- und Lebenssituation mit Arbeitszeitkonten, Vertrauensarbeitszeit oder besonderen Urlaubsregelungen für Familien mit Kindern.
Einige Firmen laden ihre Mitarbeiter zu Familientagen oder Sommerfesten ein, damit die Partner und Kinder den Arbeitsplatz kennenlernen können. Es gibt firmenspezifische Gesundheitstage oder Pflege-Guides als Hilfestellung bei pflegebedürftigen Angehörigen. Die Firma Linhardt in Hambrücken hat zum Beispiel ganz neu einen Kooperationsvertrag mit dem Caritasverband Bruchsal geschlossen mit Beratungsmöglichkeiten in allen Lebenslagen der Mitarbeiter. Weitere Angebote sind Sprachkurse, Hilfe bei der Wohnungssuche, aktive Gesundheitsförderung, Massage am Arbeitsplatz, Förderung der Selbstorganisation der Mitarbeiter und viele andere kreative Ideen, die den Mitarbeitern helfen. Die Firmenvertreter berichteten vom Erfolg dieser Maßnahmen: "Wir haben eine geringere Fluktuation, einen höheren Frauenanteil, zufriedenere Mitarbeiter und eine hohe Qualität in der Produktion." Ein Fachvortrag  von Brigitte Herrmann, Beraterin und Autorin sowie Patricia Montbrun-Löffler, Arbeitsagentur stellte die Familienkompetenzen der Mitarbeiter als wichtigen Bestandteil der Personalentwicklung vor. "Familienzeit ist zum Karriere-Baustein geworden", sagten die beiden Expertinnen. Familienfreundlichkeit sei keine großzügige Ausnahme, sondern eine Situation zum beiderseitigen Vorteil, insbesondere für die Gewinnung und das Behalten von Fachkräften im Unternehmen.



[zurück...]
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH