News

Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH investiert rund 3,7 Mio. Euro in Produktionserweiterung

Bis Ende Oktober 2009 entstehen auf 2.300 m2 eine moderne Endmontage-Halle sowie 60 Büroarbeitsplätze.

Im Oktober 2008 hat sich das Unternehmen für die Umsetzung des Bauprojekts entschieden und stellt seine Weichen für die Zukunft. Veränderungen am globalen Kundenmarkt, insbesondere der Trend zu komplexen, großen und schweren Pumpenaggregaten sind der Auslöser. Mit dem Bau der neuen Endmontagehalle, einer Versand- und Logistikzone, einer Montagevorfertigung und eines Bürotraktes trägt das Unternehmen dieser Entwicklung Rechnung. Weitere Ziele der Großinvestition sind die Weiterentwicklung des Standortes, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die nachhaltige Sicherung von Arbeitsplätzen. Durch einen optimierten und beschleunigten Herstellungsprozess wird die Arbeitssicherheit erhöht und das Unternehmen wird seinem hohen Anspruch an Qualität und Kundenorientierung gerecht. Die besondere Herausforderung besteht darin, die laufende Produktion neben der Großbaustelle funktionierend zu betreiben und die zugesagten Kundenliefertermine trotz erschwerter Versandlogistik einzuhalten. Denn entgegen aller Markttrends sind bei Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH bereits heute die Auftragsbücher für die nächsten 12 Monate gefüllt.
Konzernweit erstmalig richtet Sulzer in Bruchsal eine getaktete Fließfertigung ein. Die Montage eines Aggregats findet künftig nicht mehr an einem einzigen Arbeitsplatz statt. Stattdessen bewegen sich die Maschinen, mit bis zu 30 Tonnen Gesamtgewicht, während der Produktion auf speziellen Rundschienen im Boden innerhalb eines vorab festgelegten Zeitrahmens von einer Arbeitsstation zur nächsten. Zusammen mit 3D-konstruierten Aggregaten, einer Just-In-Time-Teileversorgung und einer intelligenten Steuerung erreicht Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH eine neue Dimension der Aggregatefertigung.
Für den geplanten Bürotrakt sind die Rohbauarbeiten fast abgeschlossen. Der Rohbau der Montagehalle wird Anfang August fertig sein. Im Oktober soll die Produktion ihren Betrieb aufnehmen, im November folgen die Büroarbeitsplätze.


[zurück...]
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH