News

Manager-Fortbildung für Staaten der ehemaligen Sowjetunion auch in Bruchsal

Wichtiger Faktor beim Erschließen neuer Wirtschaftsräume
 
Manager-Fortbildung für Staaten der ehemaligen Sowjetunion auch in Bruchsal

Neben den Großstädten Stuttgart, Dresden und Berlin werden auch in Bruchsal immer wieder Fortbildungsseminare durchgeführt für angehende  Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung aus Ländern der früheren Sowjetunion (GUS-Staaten). Die InWEnt GmbH für internationale Weiterbildung und Entwicklung als Generalmanager, Baden-Württemberg International (bw-i) und die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG), die die hiesigen Aufenthalte organisiert, haben sich bei diesen Seminaren im Laufe der Jahre einen guten Ruf erworben. Jüngstes Beispiel ist eine Gruppe aus Sibirien. Die Mitglieder der Gruppe kommen überwiegend aus mittelständischen Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Firmenkontakte, Fachvorträge sowie vor allem Kennenlernen der Wirtschaftsregion Bruchsal und der Technologieregion Karlsruhe standen im Mittelpunkt des Interesses der Teilnehmer. Die persönlichen Gespräche mit den Unternehmen waren bei diesem Seminar Schwerpunktaufgabe. Die Unternehmensbesuche sind eine hervorragende Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und die Wirtschaftsregion Bruchsal ausländischen Wirtschaftsfachleuten unmittelbar vor Ort zu präsentieren. Deshalb standen auch insgesamt 40 verschiedene Firmenbesuche auf dem Programm der Seminargruppe.
Bereits seit 1996 wurden 33 dieser Seminare in Bruchsal durchgeführt. „Sie sind u. a. eine wichtige Hilfe für die hiesige mittelständische Wirtschaft bei der Erschließung des osteuropäischen Marktes und stellen ein Marketinginstrument zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Wirtschaftsregion dar“, so Wolfgang Kempermann, Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH


[zurück...]
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH