News

Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal am 16. April 2016

Schule ade - Ausbildung hallo! Viele Acht- und Neuntklässer sehen sich in diesen Tagen wieder nach beruflichen Perspektiven um. Für Betriebe hat sich die Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal als ideale Plattform etabliert, um mit potenziellen Auszubildenden und deren Eltern ins Gespräch zu kommen. Das Großevent findet am Samstag, 16. April 2016, von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Bürgerzentrum Bruchsal statt.
Einige wenige Ausstellerplätze sind noch vorhanden. Interessierte Unternehmen können sich noch an das Projektteam unter ausbildungsboerse@wfg-bruchsal.de sowie direkt an Herrn Frank Schmidt, Tel. 07251 93256-14 wenden. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!
 
[mehr...]

ESSERT GmbH bei Wettbewerb "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" ausgezeichnet

Staatssekretär Peter Hofelich hat die Preisträger der zweiten Runde des Wettbewerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" ausgezeichnet. Insgesamt wurden zwanzig Betriebe prämiert, die Industrie 4.0 erfolgreich im Unternehmensalltag umgesetzt haben. Unter den Siegern ist auch ein Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Bruchsal: Die ESSERT GmbH aus Ubstadt-Weiher hat sich mit seinem Augmented Automation System als Top-Adresse der industriellen Automatisierung etabliert. Es ermöglicht eine hocheffiziente Fehlerbehebung und hilft so bei Servicefällen Zeit und Geld zu sparen.

[mehr...]

Wirtschaftsdelegationsreise nach Estland zu den Themen IKT, Industrie 4.0, Datensicherheit und Digitalisierung

Estland gilt als einer der führenden Standorte im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Europa. Mit nur 1,3 Millionen Einwohnern steht das Land für eine vernetzte Gesellschaft und gilt als Vorreiter im Bereich der Digitalisierung und Datensicherheit. Baden-Württemberg International (bw-i) lädt nun zu einer Wirtschaftsdelegationsreise nach Estland ein.

[mehr...]

Elektromobilität und Carsharing zum Durchbruch verhelfen: Startschuss für die Umsetzung des Projekts "zeozweifrei unterwegs"

Umweltminister Franz Untersteller übergibt in Bruchsal die Förderurkunden im E-Carsharingprojekt "zeozweifrei unterwegs"






Gut lachen haben die E-Carsharing-Pioniere vor dem Bruchsaler Rathaus: Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (stehend, Bildmitte) überreichte Förderbescheide im Wert von rund 1,1 Millionen Euro. Mit dabei waren die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (3.v.l.) sowie WFG-Geschäftsführer Stefan Huber (kniend, Bildmitte) sowie 75 Firmenvertreter und Bürgermeister der Region.


"Jetzt kann es losgehen" - mit dieser Botschaft und mehr als einer Million Euro Fördermittel im Gepäck kam Umweltminister Franz Untersteller heute nach Bruchsal. Am Freitag, 19. Februar 2016, überreichte der Minister die Förderurkunden an 28 Zuwendungsempfänger des Projekts "zeozweifrei unterwegs" und trug sich ins Goldene Buch der Stadt Bruchsal ein. Die bewilligten Gelder stammen aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Baden-Württemberg.

[mehr...]

Beratungstag zur Betriebsnachfolge für Handwerker am 01. März 2016

In vielen Unternehmen der Region steht in den nächsten Jahren ein Generationswechsel bevor. Gerade in Handwerksbetrieben will die Nachfolge gut durchdacht und vorbereitet sein. Die Moderatorin für Unternehmensnachfolge, Frau Andrea Winkler, und der betriebswirtschaftliche Berater, Herr Christian Eisenecker, von der Handwerkskammer Karlsruhe werden in einem persönlichen Beratungsgespräch am 01.03.2016, von 13.00 - 17.00 Uhr, in den Räumen der Volksbank Bruchsal-Bretten eG, Kaiserstraße 14, 76646 Bruchsal, Ansprechpartner für Ihre Fragen sein.

Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0721 1600-109, Fax 0721 1600-59109 oder E-Mail: winkler@hwk-karlsruhe.de.


[mehr...]

best brains Gründerwettbewerb in der Wirtschaftsregion Bruchsal: "Helle Köpfe für coole Ideen" gefunden

Vier Gewinner mit begeisternden Gründungsideen machen das Rennen


Neue Geschäftsideen für die Wirtschaftsregion Bruchsal: die Sieger und Initiatoren des braintex Gründerwettbewerbs
v.l.n.r.: Jürgen Riffel (3We GmbH), Nishan Gupta (Betty24), Roland Schäfer (Volksbank Bruchsal-Bretten eG), Sina Kistner (Betty24), Stefan Huber (Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH),  (Domain), (Curito), (Domain), (Curito), Mirja Löhr (Familientutor), Timo Richter (Sparkasse Kraichgau)


Menschen zusammen zu bringen - diesen gemeinsamen Nenner verfolgen junge Unternehmensgründer, die den Gründerwettbewerb best brains in der Wirtschaftsregion Bruchsal gewonnen haben. Im Sommer 2015 hatte der neue Unternehmensinkubator braintex unter dem Motto "Helle Köpfe für coole Ideen" kreative Jungunternehmer aus den Bereichen Medizin, Technologie oder Krativwirtschaft gesucht. Eine Reihe interessanter Bewerber auf die Ausschreibung hatte die braintex-Wettbewerbsjury zu einer 7-minütigen Kurzpräsentation mit anschließender Fragerunde eingeladen. Am 11. Dezember 2015 wurden schließlich die Sieger des braintex-Wettbewerbs bekanntgegeben.



[mehr...]

Umweltpreis für Unternehmen 2016

Bereits zum 17. Mal können sich Unternehmen und Selbständige aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung für den baden-württembergischen Umweltpreis bewerben. Mit dem Preis zeichnet die Landesregierung außergewöhnliche Leistungen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes und des nachhaltigen Wirtschaftens aus. "Umwelt- und Klimaschutz, Ressourceneffizienz sowie soziale Verantwortung sind mittlerweile Themen, die aus unternehmerischen Erfolgskonzepten nicht mehr wegzudenken sind. Denn betrieblicher Umweltschutz und nachhaltige Unternehmenskonzepte machen unsere Firmen fit für die Zukunft", erklärte Umweltminister Untersteller zum Start der Bewerbungsphase.

[mehr...]

ALLIANZ 4.0 Baden-Württemberg

Die Allianz Industrie 4.0 sucht in einem offenen Wettbewerb 100 innovative Projekte in Baden-Württemberg, die mit neuen Technologien Erfolgsgeschichte schreiben. Unter dem Titel "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" zeichnet das Land ab sofort innovative und "anfassbare" Lösungen für die Digitalisierung der Wertschöpfung in Industrie und Handwerk aus.

[mehr...]

Wirtschaftsforum Fertigung der Zukunft Japan und Baden-Württemberg, starke Partner im Maschinen- und Anlagenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau ist sowohl in Japan als auch in Baden-Württemberg eine tragende Säule der Wirtschaft. Viele Unternehmen beider Länder sind Partner auf Augenhöhe, forschungsstark in wichtigen Zukunftsbranchen und hoch innovativ.

[mehr...]

Cloud ja, aber bitte sicher: Praxistipps für Handwerker und Industriebetriebe am 19.01.2016

Cloud, Mobile, Social Computing werden von den Anbietern als Business-Enabler angepriesen, währenddessen Konservativdenker und Datenschützer mahnend an die möglichen Folgen ungezügelten Handels erinnern. Viele Unternehmen sind deshalb zu Recht verunsichert hinsichtlich der Einführung und Nutzung moderner IT. Fakt ist aber auch: Die unaufhaltsame Digitalisierung eröffnet auch immense Kostenersparnisse und neue Marktchancen.
Konzeption & Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design |  Umsetzung: egghead Medien GmbH