Ausschreibung: E-Carsharing Betrieb in der Wirtschaftsregion Bruchsal-E-Carsharing-Betrieb in der Wirtschaftsregion

Das Projekt „zeoS4“ setzt auf dem bestehenden E-Carsharingdienst „zeozweifrei unterwegs” auf, der in 14 Kommunen in der Wirtschaftsregion Bruchsal bereits in Betrieb ist: Bad Schönborn, Bretten, Bruchsal, Dettenheim, Forst, Gondelsheim, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kraichtal, Kronau, Östringen, Ubstadt-Weiher, Sulzfeld und Zaisenhausen.

Hier leben insgesamt rund 200.000 Einwohner. Das Projekt soll nun ausgebaut und u. a. auf bis zu 3 weitere Kommunen im nördlichen Landkreis Karlsruhe erweitert werden. Die Bereitstellung emissionsfreier Mobilitätsangebote dient dabei nicht nur als lokaler Beitrag zur Energiewende. Sie erhöht vor dem Hintergrund des demografischen Wandels die Attraktivität als Wohngemeinde, insbesondere für Bevölkerungsgruppen, die bspw. auf einen eigenen Zweit- oder Erstwagen verzichten möchten. Diese Herausforderungen greift „zeozweifrei unterwegs“ auf. Bereits im Jahr 2016 wurden kombinierte Elektromobilitäts- und Carsharingstationen flächendeckend in den beteiligten Kommunen eingerichtet. E-Carsharing ergänzt dort seither die bestehende Verkehrsinfrastruktur für die Menschen vor Ort und setzt Anreize, dass Wenigfahrer auf ein eigenes Fahrzeug verzichten und mit dem Projekt eine umweltfreundliche und kostengünstige Mobilitätsalternative erhalten.

Mit dem neuen Förderprojekt „zeoS4“ soll das bestehende E-Carsharingssystem nun weiter ausgebaut und auch der Carsharingbetrieb in einem offenen Verfahren neu ausgeschrieben werden.

Mit der verlinkten Ausschreibung wird ein E-Carsharingbetreiber für das Gesamtsystem „zeozweifrei unterwegs“ gesucht.

ZUR AUSSCHREIBUNG